Ka-ro electronics GmbH
DeutschEnglish

News / Aktuell

Ka-Ro TRITON Star TX25: Preisaggressives System on Module mit ARM 9 Prozessor für unter 60 Euro

Aachen, 14. Juli 2009 – Die Ka-Ro System on Module-Familie mit Freescale i.MX Anwendungsprozessoren wächst weiter. Zu den zwei weiteren Modulen TX27 und TX37 des Aachener Full-Service-Anbieters gesellt sich ab sofort das neue Modul TRITON Star TX25. Rund um den neuen Freescale i.MX25 Prozessor hat Ka-Ro es geschafft, ein preisgünstiges Modul zu entwickeln, das sich für Embedded-Lösungen - z. B. im Bereich der Automatisierung - hervorragend eignet. Neben seiner hohen Leistungsstärke und Low Power Eigenschaften wird das neue Ka-Ro Modul vor allem mit seinem Preis von 59 Euro brillieren.

Das kostengünstige, Feature-reiche TRITON Star TX25 Modul glänzt mit Eigenschaften, die sonst nur bei Modulen mit höheren Preisen zu finden sind. Erstens ist es für den erweiterten Temperaturbereich von -40° C / +85° Celsius geeignet und somit auch für Applikationen designt, die extremen Hitze- oder Kältebedingungen ausgesetzt sind. Zweitens gehören zur Standard-Ausstattung zwei Betriebssysteme (Windows CE und Linux), die weiter das starke Preis-Leistungsverhältnis des Moduls unterstreichen.

"Von der globalen Zusammenarbeit zwischen Ka-Ro und Freescale profitiert eine breite Auswahl von Kunden im industriellen Marktsegment," sagt Jean-Louis Dolmeta, EMEA Product Manager, Networking and Multimedia Group bei Freescale Semiconductor. "Diese enge Allianz zwischen unseren Unternehmen während der Entwicklungsphase des TX25 hat zum Ergebnis, dass Kunden ihr Time-to-Market minimieren können, wenn sie ihr nächstes tolles Produkt bauen."

Ekkehard Meurers, CFO der Ka-Ro electronics, erläutert die Ka-Ro Strategie: "Freescale's Einführung des i.MX25 Anwendungsprozessors hat Ka-Ro in eine starke Lage versetzt, gegen bestehende  Lösungen unserer Mitbewerber vor zu gehen. Unsere eigene Fertigung mit modernsten Universal Quadris Bestückungsautomaten ist sehr wohl in der Lage, höchste Qualität mit bestem Preis zu verbinden."

Das Ka-Ro TX25 Modul ist mit einem vollwertigen ARM 9 Prozessor bestückt, das mit 128 MB Flash und 64 MB SDRAM bei 400 MHz Taktrate, High-Speed USB 2.0 OTG und Full-Speed USB 2.0 Host ausgestattet ist. Anschlussfreudig: Neben dem 10/100 Mbps Ethernet Anschluss und dem integrierten LCD Controller gehören Peripherie-Schnittstellen wie UARTs, SPI, SD-CARD, I2C, CAN, Keypad, Digital Audio (AC97/I2S) und auch eine Schnittstelle für eine CMOS-Kamera zum TX25 Modul.

Die Entwicklungsumgebung (Starter-Kit V) ist bereits erhältlich und wird zum Preis von 599 Euro Netto vertrieben.

Über Ka-Ro electronics

Die Ka-Ro electronics GmbH wurde 1988 gegründet und hat sich von einem reinen Fertigungsdienstleiser zu einem Full-Service-Lösungsanbieter für die Elektronik-Industrie entwickelt. Heute verfügt Ka-Ro über modernste Fertigungslinien, mit denen sowohl kleine und mittlere als auch – auf Kundenwunsch – große Serien gefertigt werden.

Ka-Ro bietet Entwicklungs-Dienstleistungen nach kundenspezifischen Anforderungen und ist Spezialist für Baugruppen mit ARM Prozessoren von Freescale und Marvell (Intel), dazu gehören maßgeschneiderte Betriebssysteme auf Windows CE und Linux Basis.

Ka-Ro Produkte und Leistungen werden über ein internationales Netzwerk von Partnern weltweit vertrieben.

 

 

 


© Ka-Ro electronics GmbH, Pascalstr. 22, D-52076 Aachen, Germany
technologie architects