Ka-ro electronics GmbH
DeutschEnglish

News / Aktuell

TX51: Neues Ka-Ro System on Module liefert High Performance mit Low Power

Aachen, 16. Dezember 2009 – Auf der embedded world in Nürnberg im März 2010 wird Ka-Ro electronics das neue TX51 System on Module präsentieren. Es ist das jüngste Mitglied der TX-Familie, die Ka-Ro um die leistungsstarken Freescale i.MX Multimediaprozessoren entwickelt. Die schnelle Verfügbarkeit des TX51 ist ein Produkt der engen Zusammenarbeit zwischen Freescale und Ka-Ro.


Das TX51 Modul eignet sich für High-End Multimedia-Anwendungen, die hohe CPU Leistung bei niedriger Leistungsaufnahme voraussetzen. Als besonderes Highlight bietet das Modul die Möglichkeit zwei Kameras anzuschließen.


Das TX51 Modul mit dem ARM Cortex A8 Kern ist in den Ausführungen 600 MHz und 800 MHz mit den Temperaturbereichen -20°C…70°C respektive -40°C…85°C erhältlich. Damit deckt das Modul eine sehr große Bandbreite an Applikationen ab. Im Industrie-Bereich ist das TX51 gerade wegen der zwei Kameraschnittstellen dazu prädestiniert, bei Applikationen z. B. in der Medizintechnik oder in der Verkehrsüberwachung eingesetzt zu werden.


Schnelle Grafik

In den Disziplinen Grafik und Video ragt das TX51 Modul heraus. Das integrierte Hardware Engine ermöglicht das Kodieren und Dekodieren von Multimedia-Content in HD Qualität (Multiformat HD 720p). So können Video-Streams in bester Auflösung aufgenommen und wiedergegeben werden. Zur weiteren Unterstützung der schnellen Grafik steuern die integrierten Hardware-Beschleuniger OpenGL ES 2.0 und Open VG 1.1 bei. Last but not least sorgt der integrierte LCD Controller für die präzise Wiedergabe von hoch auflösenden Bildern mit bis zu 1280 x 768 (24 bpp).


Mit der Entwicklungsumgebung, Starter-Kit V, sind Entwickler in der Lage, mit niedrigem Aufwand kundenspezifische Designs zu entwerfen. Der Starter-Kit V ist bereits erhältlich und wird zum Preis von 1.399 Euro Netto inklusive Display ausgeliefert.


Über Ka-Ro electronics

Die Ka-Ro electronics GmbH wurde 1988 gegründet und hat sich von einem reinen Fertigungsdienstleiser zu einem Full-Service-Lösungsanbieter für die Elektronik-Industrie entwickelt. Heute verfügt Ka-Ro über modernste Fertigungslinien, mit denen sowohl kleine und mittlere als auch – auf Kundenwunsch – große Serien gefertigt werden.

Ka-Ro bietet Entwicklungs-Dienstleistungen nach kundenspezifischen Anforderungen und ist Spezialist für Baugruppen mit ARM Prozessoren von Freescale und Marvell (Intel), dazu gehören maßgeschneiderte Betriebssysteme auf Windows CE und Linux Basis.


Ka-Ro Produkte und Leistungen werden über ein internationales Netzwerk von Partnern weltweit vertrieben.



© Ka-Ro electronics GmbH, Pascalstr. 22, D-52076 Aachen, Germany
technologie architects