Ka-ro electronics GmbH
DeutschEnglish

News / Aktuell

Preis-/Leistung ist Trumpf beim neuen Ka-Ro TX28 S(mart) Computer-on-Module

TX28 S(mart) i.MX283

Aachen, 1. Februar 2012 – Die Aachener Computer-on-Module Spezialisten, Ka-Ro electronics, stellen auf der diesjährigen embedded world (Halle 4A - Stand 224) in Nürnberg das Ka-Ro TX28 S(mart) Computer-on-Module vor. Ka-Ro s neuestes 'Made in Germany'-Modul geht mit einer Kampfansage an den Markt ins Rennen. Der Einzelstückpreis für das leistungsfähige i.MX283 Computer-on-Module mit der kompakten Größe von nur 68 mm x 26 mm (SO-DIMM) beträgt 49 Euro. Das TX28 S(mart) Modul ist für den Einsatz in kostensensitiven Anwendungen im Bereich Remote Control Devices und Home-Automation prädestiniert.

Ekkehard Meurers, Ka-Ro CFO, sagt: "Mit dem neuen TX28 S(mart) Computer-on-Module und seinem Einzelpreis von 49 Euro zeigt Ka-Ro, dass ein deutsches Unternehmen mit den vergleichbaren Preisen aus dem asiatischen und osteuropäischen Raum in der Tat gut mithalten kann – bei gleichzeitiger Zusicherung von hoher Fertigungsqualität und deutschsprachigem Support."

Das TX28 S(mart) ist Ka-Ro's sechstes Modul der TX-Reihe. Die TX-Reihe basiert auf Freescale’s Multimedia-Prozessoren der i.MX Reihe basiert. Integriert im aktuellen Modul für den Temperaturbereich 0°C..70°C sind Display- und Power-Management sowie Connectivity-Features, die zu einer erheblichen Senkung der System-Kosten und –Komplexität beitragen. Dank der optimierten Leistung und dem verbesserten Stromverbrauch ist das i.MX28 ideal für lüfterlose Systeme oder für tragbare Devices, die batteriebetrieben werden müssen.

Im neuen Modul schlägt der Freescale Prozessor i.MX283 mit 454 MHz Takt. 64 MB DDR2-400 SDRAM und 128MB NAND Flash ROM gehören zur standardmäßigen Ausstattung. Neben dem True Colour LCD Controller bietet das Modul in puncto Interfaces ein 10/100 Ethernet und zwei High-Speed USB 2.0 Ports sowie ein 4/5 Wire Touchscreen Interface und zahlreiche Anschlüsse für Peripherie mit UART, SD-CARD, I2C, PWM, Serial Audio, SPI.

Das Freescale Longevity Programm gewährleistet, wie bei allen anderen TX-Modulen, auch beim TX28 S(mart) eine Langzeitverfügbarkeit von mindestens 7 Jahren. Wegen seiner Ka-Ro TX-Kompatibilität steht auch dem TX28 S(mart) die Ka-Ro Entwicklungsumgebung, das Ka-Ro Starter-Kit, ab sofort zur Verfügung. Hiermit können Entwickler ein schnelles Time-To-Market erzielen, da sie sich direkt auf ihre individuellen, applikationsspezifischen Anpassungen konzentrieren können.

Beim neuen TX28 S(mart) stehen standardmäßig Windows CE und Linux als Betriebssysteme zur Verfügung.


© Ka-Ro electronics GmbH, Pascalstr. 22, D-52076 Aachen, Germany
technologie architects