Ka-ro electronics GmbH
DeutschEnglish

News / Aktuell

Preise häufig nicht nachvollziehbar

Oppenweiler (sp). Matthias Kaussen ist Geschäftsführer der Ka-Ro electronics in Aachen. Dass es möglich ist am Standort Deutschland erfolgreich zu fertigen erläutert er Produktion.

Wie behaupten Sie sich gegen die Konkurrenz aus Asien?

Unsere Konkurrenz befindet sich eigentlich nicht in Asien, sondern in Deutschland bzw. dem angrenzenden Europa. Um sich erfolgreich abzusetzen, sind Flexibilität, Kommunikation, Fachwissen, Liefertreue und natürlich Qualität die wichtigsten Faktoren. Bei den sehr komplexen Fertigungsprozessen wird der direkte Kontakt zum Kunden immer wichtiger.

Wie automatisiert ist Ihre Fertigung?

Wir haben in der Fertigung einen sehr hohen Automatisierungsgrad mit einer Bestückungsleistung von ca. 200 000 Bauteilen/Stunde. Auch der Einsatz eines AOI (Automatisch Optisches Inspektionssysten) und ein Röntgengerät dienen einer gleich bleibenden Qualität.

Wo liegen Ihre Schwierigkeiten?

Das wichtigste Problem ist der Preis! Es gibt immer wieder Vergleichsangebote von Wettbewerbern, die für uns nicht nachvollziehbar sind.

Dieses Interview wurde veröffentlicht in Produktion Nr 11, 2008

Dateien:
Produktion_11-2008.pdf369 K

© Ka-Ro electronics GmbH, Pascalstr. 22, D-52076 Aachen, Germany
technologie architects