Ka-ro electronics GmbH
DeutschEnglish

News / Aktuell

TX28: Ka-Ro weitet TX Computer-on-Module Reihe aus

TX28/454/128S/128F/I

Aachen, 5. Oktober 2010 – Fast parallel zu Freescale‘s aktuellem Launch des i.MX28 Multimedia-Prozessors stellt der Aachener Elektronik-Spezialist, Ka-Ro electronics, sein

neues Ka-Ro TX28 Computer-on-Module vor. Mit seinem großen Speicher, dem niedrigen Stromverbrauch und der kompakten Größe von nur 68 mm x 26 mm überzeugt diese leistungsstarke Embedded-Lösung für den Einsatz in einer Vielfalt von Anwendungsbereichen - nicht zuletzt wegen seines Preises von 79 Euro netto.

Mit dem TX28 stellt Ka-Ro nun das vierte Modul der TX-Reihe vor, die auf Freescale’s Multimedia-

Prozessoren der i.MX Reihe basieren. Integriert im aktuellen Modul ist der i.MX287 ARM9 Prozessor, der über Display- und Power-Management- sowie Connectivity-Features verfügt, die in ARM9-basierenden Devices ihresgleichen suchen. Diese sorgen zudem für eine signifikante Senkung der System-Kosten und -Komplexität, was kostensensiblen Applikationen zugutekommt. Dank der optimierten Leistung und dem verbesserten Stromverbrauch ist das i.MX28 ideal für lüfterlose Systeme oder für tragbare Devices, die batteriebetrieben werden müssen. Zahlreiche Connectivity-Optionen - einschließlich Dual 10/100 Ethernet (IEEE® 1588 fähig) mit L2 Switch - decken auch spezifische Bedürfnisse industrieller Anwendungen ab.

Neben seiner Auslegung für den industriellen Temperaturbereich (-40°C bis +85°C) ebnen weitere Merkmale, wie z. B. schnelle DDR2 Speicheranbindung, integrierter RTC und 2 CAN Interfaces, dem Modul den Einsatz in neuen Applikationsbereichen beispielsweise in Remote Control Devices und Home-Automation. Beim neuen TX28 stehen standardmäßig Windows CE und Linux als Betriebssysteme zur Verfügung.

Das Freescale Longevity Programm gewährleistet, wie bei den anderen TX-Modulen, auch eine Langzeitverfügbarkeit des Ka-Ro TX28 von mindestens 7 Jahren.

Bei Einführung des TX28 Moduls steht die Entwicklungsumgebung Starter-Kit V (999 Euro netto)

bereits zur Verfügung, mit dem Entwickler noch besseres Time-To-Market erzielen können, da sie sich

direkt auf die individuellen, applikationsspezifischen Anpassungen konzentrieren können.

Über Ka-Ro electronics

Die Ka-Ro electronics GmbH wurde 1988 gegründet und hat sich von einem reinen Fertigungsdienstleiser zu einem Full-Service-Lösungsanbieter für die Elektronik-Industrie entwickelt. Heute verfügt Ka-Ro über modernste Fertigungslinien, mit denen sowohl kleine und mittlere als auch – auf Kundenwunsch – große Serien gefertigt werden.

Ka-Ro bietet Entwicklungs-Dienstleistungen nach kundenspezifischen Anforderungen und ist Spezialist für Baugruppen mit ARM Prozessoren von Freescale und Marvell (Intel), dazu gehören maßgeschneiderte Betriebssysteme auf Windows CE und Linux Basis.

Ka-Ro Produkte und Leistungen werden über ein internationales Netzwerk von Partnern weltweit vertrieben.


© Ka-Ro electronics GmbH, Pascalstr. 22, D-52076 Aachen, Germany
technologie architects